Der Maibaum

Um heidnische Kulturen zu verstehen, müssen wir Recherche betreiben und gegebenenfalls ideologische Scheuklappen ablegen. Ja, wir haben viele christliche Traditionen in Bayern, jedoch dürfen wir nicht vergessen, dass das Christentum selbst “heidnischen” Ursprunges gewesen ist. Sicher, dies wird heute von allen Seiten totgeschwiegen. Wir können von diesen Traditionen lernen, sie erforschen, jedoch müssen wir uns dann voll und ganz auf die Ursprünge jener Traditionen besinnen. Das Christentum selbst wäre niemals entstanden, hätte es Aschera, ihren YHWH und den Fruchtbarkeitsgott Baal nicht gegeben.

Es gibt viele, teils vergessene, Traditionen im deutschsprachigen Raum welche “heidnischen” Ursprunges sind.
Der Maibaum wurde circa 1225 zum ersten mal erwähnt. Der Maibaum ist normalerweise ein Birkenbaum und die Birke stand in vielen europäischen Kulturen als ein Baum der Fruchtbarkeit und als Sinnbild neuen Lebens und war in Skandinavien der Freya geweiht. In Bayern kennen wir vermutlich alle den Maibaum oder haben von ihm schon gehört. Früher gab es dazu ausgelassene Tänze und Feiern innerhalb der Dorfgemeinde. Historisch gesehen war der Maibaum erst nach dem 13. Jahrhundert nachweisbar, und doch gab war er Europaweit bekannt. Er ist ein Phallus-Symbol. Der Mai als der Monat neuer Fruchtbarkeit, hatte für die Agrar-heidnischen Kulturen eine besondere Bedeutung. Der Wechsel der Jahreszeiten und seine Kräfte zu nutzen, und mit ihnen zu leben, war von besonderer Wichtigkeit. Es ging um’s überleben!
Der Maibaum ist ein uraltes Phallus-Symbol und Bäume galten in vielen Kulturen als Säulen bestimmter Energien, so z.B. dem Dionysus-Kult, welcher als Baumpfahl dargestellt wurde. Bei den Römern galt der Mai ebenso als der Monat der Fruchtbarkeit und galt dem Gott Maius. Die keltischen Stämmen kannten, in abgewandelter Form, das Beltane zum Maianfang, um die Geister des Winter endgültig zu verabschieden und um die neuen, fruchtbaren, lebens-zeugenden Geister des Sommers zu beschwören. Diese “Geister” waren immer direkt mit der Natur und den Jahreszeiten verbunden. Sie waren die lebendige Essenz der Natur und allen Lebens.

76d8ece6c37488cdc31eb6880c17be1a
In order to understand pre christian cultures, it is sometimes necessary to get rid of ideological prejudice. There’s a lot of anti-christian speech out there, and while Christianity has indeed done great harm to these cultures, Christianity in itself was a pagan, poly-theistic religion based on the Goddess of Aschera, her YHWH and the fertility God of Baal. Let’s not forget that!
There’s many pre christian traditions in the German speaking countries. The May-pole was first mentioned after the 13th Century. Usually, it’s a birch tree and the birch tree has been associate with Freya, fertility and as such stands for a phallus-related potency of nature. May is the month when all life comes finally back. Usually, people used to dance around the poles, dressed up in traditional clothing, celebrating with the village-community. May was important to the agrar-pagan cultures. Without the farming lifestyles, without farming as a whole, all of these traditions wouldn’t be the same. The essence was to live with the cycles of nature.
There’s many other relevant tree-like symbols in other mythologies. We have the Irminsul in the Germanic, and the large Totem-poles in the Native American and Siberian-shaman cultures. Then there’s Dionysus-worship, who was often portrayed with a tree pole. The Romans referred to May as the month of Maius, a pagan God. And the celtic tribes worshipped the powers and spirits of Beltane with the arrival of May. These spirits have always been in direct relation to nature and its cycles. They were the living, breathing, spiritual essence of nature and of all life.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s